Download Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und by Manfred Bornemann, Martin Sammer PDF

By Manfred Bornemann, Martin Sammer

Organisationen sind zunehmend gefordert, ihre Lernfähigkeit zu erhöhen, um schnell und flexibel auf die Veränderungen von Märkten und Technologien zu reagieren. Dazu muss das individuelle Wissen aller Mitarbeiter für die Wertschöpfungsprozesse verfügbar gemacht werden. Wissensmanagement befasst sich mit der Gestaltung von Rahmenbedingungen, um den Erfolgsfaktor Wissen bestmöglich für die company nutzen zu können.

Der vorliegende Sammelband präsentiert intestine nachvollziehbare Darstellungen der theoretischen Konzepte zum Thema Wissensmanagement und ihrer Umsetzung im betrieblichen und institutionellen Zusammenhang. Er setzt sich mit konkreten Problemen auseinander, z.B. der Verknüpfung von Wissensbilanzen mit der Personalentwicklung und den Kooperationsnetzwerken eines Unternehmens im Kontext von Wissen. Im Vordergrund steht dabei die Perspektive von Experten, die sowohl im theoretischen Unterbau als auch im praktischen Überbau von Wissensmanagement Kompetenz bewiesen haben.

Show description

Read or Download Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis PDF

Similar management science books

Building a Project Work Breakdown Structure: Visualizing Objectives, Deliverables, Activities, and Schedules (ESI International Project Management Series)

Most folk don't really comprehend an idea until eventually they could visualize it. this is applicable to all fields, together with undertaking administration. easy methods to successfully deal with tasks is to aid your workforce visualize the outcome in addition to the stairs had to in attaining that end result. aid Your workforce Visualize the best route to luck construction a venture paintings Breakdown constitution: Visualizing pursuits, Deliverables, actions, and Schedules employs a diagram method of venture making plans and scheduling.

The Structuralist View of Theories: A Possible Analogue of the Bourbaki Programme in Physical Science

The current textual content originated with the goal of writing a quick respond to Feyerabend's special dialogue of my ebook The constitution and Dynamics of Theories. For purposes defined within the advent this grew to become out to be an most unlikely venture. What resulted used to be a self-contained new method of the structuralist view, mixed with an try to convey it brand new via together with a record at the most modern advancements.

Crime Control: The Use and Misuse of Police Resources

The query of the way to take advantage of police assets productively, par­ ticularly during this period of tight municipal budgets, is an incredible con­ cern for police chiefs and others answerable for crime regulate. In Crime keep an eye on: The Use and Misuse of Police assets, David J. Farmer presents new insights into this query and sug­ gests a pragmatic source allocation technique for police poli­ cymakers and directors.

Why Managers and Companies Take Risks

The booklet solutions an easy query: while managers and firms face a call with results which are secure and dicy, what leads them to settle on the dicy substitute? the reply begins with a close assessment of the idea at the back of probability and determination making by means of managers. The ebook then gathers real-world proof utilizing surveys of senior managers and administrators to examine why they take hazards, and the way businesses keep watch over dangers.

Additional info for Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis

Example text

T3 .. Informationstechnische Einrichtungen " ADaten-technik-ebene" ',__ Wertschöpfungssystem ------------------- __ P 1, P3 ...... Leistungsträger 'Handlungs-träger-ebene' T3, T4. TS .. Leistungseinrichtungen 'Anlagen-technik-ebene' Abbildung 4-3: Die Grundstruktur im "Modell überlappender Systeme" für das Wissensmanagement Für die Analyse, Gestaltung und Entwicklung von Wissenssystemen kann festgestellt werden, dass zweckmäßigerweise mit einer Analyse der Gegebenheiten auf Handlungsebene zu beginnen sein wird.

Nur wenn diese großen Ziele der Unternehmungspolitik sowie die grundlegenden Verhaltensweisen und Werte der Mitarbeiter klar und wirksam formuliert, allen Unternehmungsmitgliedern bekannt und von ihnen auch akzeptiert sind, stellen sie konkrete Leitlinien 'für die Formuiierung und Umsetzung der Strategien dar und können auch für deren Überwachung und Steuerung herangezogen werden. Die dritte Aufgabe des Wissensmanagement ist die klare Formulierung der Strategien auf den beiden Ebenen a) der Gesamtstrategie und der Unternehmung und b) der strategischen Geschäftseinheiten, in die diese gegliedert ist.

Das strategische Wissensmanagement muss einen Beitrag leisten, "dass in den Herzen und Köpfen der Führungskräfte und Mitarbeiter eine Umorientierung vom "Denken in Königreichen" zum "Denken in Prozessen" stattfindet. Dadurch wird das Organisationssystem als Ganzes durchlässiger und lernfähiger. Die Überwachung der (Kern-) Prozesse zählt auch deshalb zu den prioritären Aufgaben des strategischen Wissensmanagement, da in diesen die Kernkompetenzen der Unternehmung verankert sind. Je wirksamer das strategische Wissensmanagement diese Aufgabe wahrnimmt, desto besser werden Kernkompetenzen identifiziert, abgesichert und weiterentwickelt.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 18 votes